Neubabelsberg


Neubabelsberg

Artikel-Nr.: 119-4


innerhalb 10 Tagen lieferbar

34,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand von 3€


Kurt Weiden: Neubabelsberg. Die historische Entwicklung der Villen-Colonie Neubabelsberg und der Filmstadt Babelsberg

368 Seiten, Hardcover, zahlreiche Abbildungen, ISBN 978-3-88372-119-4

 

Button_BlickinsBuch_JPEG

Inhalt:

1. Klein Glienicke, Ursprung der Villenkolonie Neubabelsberg
2. Das Zivilwaisenhaus in Potsdam 1822 und die Waisenanstalt zu Klein Glienicke
3. Kirchen- und Schulgeschichte der Parochie Klein Glienicke
4. Die Unterförsterstelle in Klein Glienicke
5. Persönlichkeiten, deren Wirken sich fördernd oder hemmend auf die Gemeinde Klein Glienicke/Neubabelsberg auswirkten
6. Villen-Colonie Neubabelsberg
7. Eingemeindung von Neubabelsberg nach Nowawes
8. Baugeschichte
9. »Stadt des Films« – Babelsberg
10.Straßennamen in Neubabelsberg vor und nach ihren Umbenennungen
11. Einwohnerverzeichnisse von Neubabelsberg
12. Quellen-, Literaturverzeichnis
13. Abbildungen
14. Rückblick

 

Kurt Weiden, Archivar, wurde am 7. August 1910 in Behle, Kreis Czarnikau im Netzedistrikt der Provinz Posen geboren. Am 8. Februar 1987 starb er in Potsdam - Babelsberg und fand seine letzte Ruhestätte auf dem dortigen Wichgraf - Friedhof.
Kurt Weiden war verheiratet und aus der Ehe gingen ein Sohn und eine Tochter hervor. Nach seiner beruflichen Tätigkeit als Leitarchivar des auf dem Territorium der ehemaligen DDR gebildeten Autobahnkombinats, konnte er sich intensiv seinen heimatkundlichen Arbeiten widmen.
Zu der umfangreichen Ortsgeschichte von Babelsberg (Neuendorf, Nowawes, Klein-Glienicke, Neubabelsberg), erarbeitete er die Potsdam-Werdersche Fischereigeschichte, die Geschichte von Drewitz und weitere für die Ferienstandorte des Autobahnkombinats. Zu erwähnen wären noch die Exzerptensammlungen für die Potsdamer Gewerke und Innungen, sowie die für das Oderbruchamt Wriezen.
Daneben wurde Kurt Weiden durch viele Beiträge in der Tageszeitung bekannt. Als er seine Arbeit zu Neubabelsberg schrieb, war ihm das Betreten des Ortes Klein-Glienicke als Folge der befestigten Grenzanlagen zu West-Berlin nicht möglich.

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand von 3€

Diese Kategorie durchsuchen: Ortsgeschichte / Chroniken